Doppelte Doppelspitze bei Olper Fronleichnams-Gottesdienst auf der Bleichewiese

Sinkende Inzidenzwerte bescherten den Olpern gleich mehrere Highlights auf Fronleichnam. Der erste Freiluft-Gottesdienst nach einer gefühlten Ewigkeit war wieder – natürlich mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz – möglich. Bei strahlendem Sonnenschein und bisher eher seltenen T-Shirt-Temperaturen genossen die Olper die Gelegenheit, gemeinsam die heilige Messe auch erstmals wieder mit Gesang zu feiern.

Zelebranten waren als erste Doppelspitze der neue Pfarrer des Pastoralen Raums Olpe-Drolshagen, Johannes Hammer, und sein Vorgänger, Pfarrer Clemens Steiling. Mit humorvollen Einlagen gespickt, gelang so eine harmonische Übergabe der Pfarrtätigkeit. Damit nicht genug, gab es auch einen Johannes hoch zwei als weiteres Doppel-Highlight. Pfarrer Johannes Hammer begrüßte aufs Herzlichste Johannes H., der in dieser ganz besonderen Atmosphäre die Erstkommunion empfing.

Umrahmt von zahlreichen Gläubigen, einer Fahnenabordnung der Kolpingfamilie und des Malteser Hilfsdienstes, der auch gleichzeitig den Sanitätsdienst stellte, Himmelträgern ohne Himmel (Prozession fiel aus), Lektoren und Kommunionhelfern, tapfer schwitzenden Messdienern, Blumenschmuck-Service und erfahrenen Altarbauern war es ein ganz besonderer Festgottesdienst. Dr. Seuffert zeigte sich für die musikalische Gestaltung in bester Manier verantwortlich. Im Anschluss an die Messe konnte der neue Pfarrer noch viele Teilnehmer persönlich begrüßen.

Text & Fotos: Michael Müller