15:00 | Monatsversammlung gemeinsam mit der Caritas

  

Zu einem Vortrag über den aktuellen Stand der palliativmedizinischen Versorgung im Kreis Olpe laden die „Frauen in St. Martinus“ gemeinsam mit den Caritaskonferenzen am Mittwoch den 29.Januar 2020 um 15:00 Uhr in das Lorenz-Jaeger Haus / Olpe ein. Diesmal ist Herr Dr. Jürgen Muders, Anästhesist sowie Palliativmediziner und Schmerztherapeut vom PalliativNetz Kreis Olpe eingeladen.

„Gemeinsame Hilfen für Menschen in ihrer letzten Lebensphase und ihre Angehörigen, so lautet das Thema.

Dr. Muders ist leitender Oberarzt am St. Josefs-Hospital Lennestadt. Die für den Kreis Olpe zuständige Palliativstation der katholischen Hospitalgesellschaft wird von ihm geleitet. Auch betreut er als Mitarbeiter im Palliativmedizinischen Konsiliardienst Kreis Olpe Palliativpatienten in ihrer häuslichen Umgebung.

Dr. Muders wird einen umfassenden Einblick in sein Gebiet und seine praktische Tätigkeit geben. Unter dem Dach des PalliativNetzvereins Kreis Olpe e.V. hat die Palliativversorgung im ambulanten und stationären Bereich in den letzten Jahren  erhebliche Fortschritte erfahren. Lebensqualität auch in der letzten Phase des Lebens ist möglich!

Dafür zu sorgen, ist eine Aufgabe, die auch als ärztlicher und pflegerischer Auftrag neu begriffen wird. Mit Fortschreiten der unheilbaren Erkrankung und beginnendem Sterben ändern sich die Therapieziele. Die medizinischen Prämissen zu Heilen und das Leben zu verlängern treten nun zurück. Sterben zu respektieren, es nicht qualvoll herauszuzögern, sondern aufmerksam lindernd zu begleiten ist eine ärztliche wie menschliche Maxime. Eine gute Schmerztherapie trägt dazu bei. Diese Sichtweise lässt einen Satz wie „Wir können nichts mehr für Sie tun“ nicht mehr zu. Von großer Wichtigkeit ist in der Begleitung der Patienten die Beachtung psychologischer Aspekte.

Das Gebiet der Palliativmedizin erfährt auch auf gesundheitspolitischer Ebene weiter vielfältige Aufmerksamkeit. Sterben und Sterbehilfe sind darüberhinaus immer wieder aktuelle, teils hochbrisante Themen, die auch aus ethischer Sicht stets neu hinterfragt und bewertet werden müssen.

Genügend Raum wird an diesem Nachmittag auch zur persönlichen Information eingeräumt. Herr Dr. Muders steht hierzu nach seinem Vortrag zur Verfügung.

Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Datum

29. Jan 2020

Uhrzeit

15:00 - 18:00

Kategorien

Vortrag
Lorenz-Jaeger-Haus Olpe

Ort

Lorenz-Jaeger-Haus Olpe
Frankfurter Str. 24, 57462 Olpe
Gemeinden