Hier ist sie – die 47. Muggelkirmes

7. Sep 2020 | Alle Gemeinden, Allgemein

So würde sie beginnen. Mit dem Glockenschlag um 14 Uhr. Joachim – Jo Beule – Melcher hätte als Muggel-Song die Rubetts mit „Sugar Baby Love“ aufgelegt. Am Mikrophon Martin Immekus, seit Jahren der Sprecher des Muggelteams und der Mann für die Begrüßung auf dem Marktplatz.

Hier wäre sie gewesen, die 47. Muggelkirmes.

Im März, als viele für Disziplin warben, damit wir Schützenfest feiern könnten, da war auch der Muggeloptimismus ungebrochen. Von Woche zu Woche wurde das Schützenfest unwahrscheinlicher und schließlich abgesagt. Von Woche zu Woche wurde die Muggelkirmes unwahrscheinlicher. Jetzt ist auch sie abgesagt. Es gab viele kreative Ideen, Teile der Kirmes stattfinden zu lassen. Letztlich haben sich die durchgesetzt, denen die Sorgen um die Gesundheit und die Sorgen vor der Corona-Pandemie eine bestimmende Haltung war.

Aber ganz sang und klanglos soll das Muggelwochenende nicht vorüber gehen. Am Samstag, 19. September kommt Hettwich vom Himmelsberg in die St.-Martinus-Kirche zu einem Kabarettabend. Muggel in der Tüte und die Muggel-Freundschafts-Box sind zwei weitere Ideen, die die Kirmes auf Distanz möglich machen.

Am Sonntag, 20. September findet um 11 Uhr ein Freiluftgottesdienst auf dem Markplatz statt. Musikalische gestalten die Hatzenbergbläser die Messe mit.

Hettwich vom Himmelsberg kommt unmaskiert für 100 Minuten und 100 Gäste.

Zum Vorabend der ausfallenden Muggelkirmes gibt es Kabarett. Am Samstag, 19. September, tritt Anja Geuecke aus Attendorn in der St.-Martinus-Kirche auf. Der Beginn ist um 20 Uhr. Das heißt aber auch, dass genau 100 Personen Zugang zur Kirche und zum Abend mit der Attendorner Kultfigur haben können. Die Sitzordnung ist wie in den Gottesdiensten und entspricht den Corona Bedingungen. „Wir glauben“, so Martin Telsnig vom Leitungsteam, „dass Hettwich aus Attendorn die einzige Kabarettistin der Welt ist, die auch diese Bedingungen meistern und einen tollen Abend gestalten wird.“ Eintrittskarten sind zu Preis von 9,50 € erhältlich bei Olpe-Aktiv in der Westfälischen Straße. Die Karten werden am Auftrittsabend beim Einlass personalisiert.

Am dritten Sonntag im September sollen Spiel und Spaß für die Kinder nicht ausfallen. Ein Teil des Leitungsteams der Muggelkirmes hatte die Idee, wir machen „Muggel in der Tüte“. Diese Tüten mit Malbuch, Spielideen, Festivalband, Gewinnen etc. werden an die Kinder verschenkt. Gleichzeitig werden sie eingeladen, an der „Muggel-at-home-Aktion“ teilzunehmen. Da sin tolle Preise zu gewinnen. Informationen zu den Spielen liegen in der Tüte. Die Muggel-Tüten können in der Woche vom 14. – 18. September in den Hauptstellen von Sparkasse und Volksbank in Olpe abgeholt werden und liegen in der St. Martinus-Kirche und der St. Marien-Kirche aus. „Wir wollen mit dieser Aktion bei den Kindern präsent bleiben“, so Nicki Schmidt vom Muggelteam. Und Ines Neuhaus ergänzt: „So bleibt die Freude an der Muggelkirmes bei den Kindern lebendig und wir hoffen, dass die Kirmes im nächsten Jahr wieder stattfinden kann.“

Für Erwachsene gibt es die Freundschaftsbox. Und die bringt das Leitungsteam der Kirmes persönlich am Samstag, 19. September, ab 10 Uhr zu den Bestellern. In Olpe – Drolshagen – Wenden. Weitere Entfernungen muss dann die Post übernehmen. Die Box enthält einige echte Besonderheiten. Das ist der Kaffeebecher mit Muggelemblem in blau und gelb nebst einer Tüte Muggelkirmeskaffee. Dazu kommt die neue Basecap in knallrot mit muggeltypischer Stickerei, ein Schlüsselband und ein Muggeltuch. Ein Rotwein aus der Kolping-Weinlaube liegt bei und ein Zehnerring Muggel für die nächste Kirmes. Ebenso wie ein Ball für das nächste Bällerennen. Dazu ein Kleinstgewinn, der sonst nur an den Ständen nach erfolgreichem Spiel erhältlich ist. Das Buchantiquariat steuert einen Roman bei. Zur Abrundung dann auch noch was Süßes. Die Freundschaftsbox ist streng limitiert auf höchstens 150 Stück. Und aus der Freundschaftsbox kann auch eine Charity-Box werden. Es liegt nämlich auch eine Rechnung drin. Die Box wird für einen Preis von 19,50 € angeboten. Jeder Empfänger, jede Empfängerin darf den Betrag nach eigenem Gusto anheben. Gern auch mit dem Hinweis: Pater Scheer, Indien oder Afrika. Dann geht die Spende genau an dieses Projekt. Auf Wunsch gibt es für die Überzahlung auch eine Spendenquittung. Die Box kann bestellt werden per E-Mail an buero@pv-olpe.de; per Brief an Aktion Muggelkirmes – Katholische Kirchengemeinde St. Martinus, Auf der Mauer 6, 57462 Olpe oder per Telefon unter 02761/2375.

Martin Telsnig vom Leitungsteam bereitet die Technik für alle Aktivitäten von

Die Muggelkirmes-Verantwortlichen fragen sich gespannt: Klappt diese Idee? Werden Freundinnen und Freunde der Muggelkirmes auch die Freundschaftsboxen bestellen. So könnte auch bei der 47. Kirmes ein Erlös für die Projekte zusammenkommen. Das wäre schon eine kleine Sensation. Die Projekte in Brasilien, Indien und Afrika verlassen sich auf Hilfe aus Olpe. Auch wenn hier bei uns im Sauerland viele Menschen in der Corona Zeit Sorgen haben: Die Muggelkirmes ist verlässlich und in Freundschaft mit Pater Hugo Scheer, Schwester Alice Lukose und in Erinnerung mit Pater Willi Hoff verbunden. Spendenkonten für die Projekte der Muggelkirmes sind eingerichtet bei der Sparkasse Olpe IBAN DE40 4625 0049 0000 0528 11 und der Volksbank Olpe IBAN DE49 4626 1822 0204 5296 01.

Text und Bilder: Wolfgang Hesse