Kemper-Orgel in Thieringhausen

Beschreibung

5 Register – 1 Manual – 1 Pedal

Die Orgel in Thieringhausen wurde im Jahr 1968 von der Orgelbaufirma Kemper und Sohn aus Lübeck erbaut. Sie besitzt ein Manual und ein Pedal. Das Manual ist aufgeteilt in Bass mit einem Tonumfang von C – h und Diskant mit einem Tonumfang von c – f“‘. Im Hauptwerk gibt es einen Tremulanten. Die Koppel ermöglicht das Spielen der Register aus dem Hauptwerk im Pedal.

I. Hauptwerk

C-f“‘

Scharff 3f.
Gedackt 8′
Rohrflöte 4′
Prinzipal 2′
Tremulant

 

II. Pedal

c – d“

Subbass 16′
Koppel I-P

 

Quellenangabe zu Fotos

Fotograf: Hermann-Josef Breidebach