Volkstrauertag in Heilig-Geist

Am Vorabend des 17. November 2019 wurde in der Heilig-Geist-Gemeinde der Opfer von Krieg und Verfolgung gedacht. Die von Vikar Michael Kammradt gehaltene Messfeier wurde von Martin Niemann mitgestaltet, der dem Anlass entsprechend nachdenkliche Lieder vortrug und mit der Gitarre begleitete. Traditionell nahm der Vorstand des Sankt-Matthäus-Schützenvereins am Gottesdienst teil.

Im Anschluss an den Gottesdienst führte ein Fackelzug von der Heilig-Geist-Kirche zum Ehrenmal an der Matthäus-Kapelle, um dort die öffentliche Gedenkfeier abzuhalten.Die Ansprache nahm in diesem Jahr Orts-Heimatpfleger Peter Maiworm vor.Abgerundet wurde die Veranstaltung durch Wortbeiträge von Schülern der Düringer-Grundschule, begleitet von der Rektorin Katrin Renker-Schlörb sowie Trommel- und Trompetensoli.