Jahreskreis

Gedanken zum Tag – 15. September 2021, Mittwoch der 24. Woche im Jahreskreis

Gedanken zum Tag – 15. September 2021, Mittwoch der 24. Woche im Jahreskreis

„Vielleicht hast Du jetzt noch keine Ahnung, was alles in Dir steckt? Und vielleicht weißt Du auch nicht, wie bedeutsam Du bist? Aber vielleicht, ja vielleicht, hat die Welt schon seit Ewigkeiten auf genau so jemanden wie Dich gewartet.“ (Yamada, 2019).

Liebe Leserinnen und Leser,

viele von Ihnen kennen mit Sicherheit das Bilderbuch „Vielleicht“ von dem Autor Kobi Yamada. In diesem Bilderbuch geht es um unendlich viele Begabungen in jedem von uns. Ich lade Sie ein, sich folgende Fragen zu stellen: Was können Sie besonders gut? Was macht Sie einzigartig? Wo liegen Ihre Stärken?

Während dem Einen sofort eine Antwort einfallen wird, fällt es dem Anderen wiederum sehr schwer, eine gezielte Antwort zu geben. Aussagen wie „Das kann ich so nicht sagen“, oder „Das können Andere besser über mich sagen“, fallen häufig. Ich behaupte, dass wir alle etwas haben, was wir besonders gut können. Warum sprechen wir es nicht einfach aus?

In meiner täglichen Arbeit im Kindergarten ist es sehr spannend, Kindern diese Frage zu stellen. Kinder haben im Vergleich zu Erwachsenen sehr schnell eine Antwort. Während Clara gut klettern kann, kann Lotti gut malen. Max kann besonders gut der Mama in der Küche helfen und Frido hat gestern sein Seepferdchen geschafft.

Nehmen wir die Kinder erneut als Vorbild und hinterfragen immer mal wieder unsere Stärken, Talente und Begabungen. Manchmal darf man sich auch einmal selbst loben, denn die Welt hat schon seit Ewigkeiten auf uns gewartet.

Schön, dass es SIE/EUCH gibt und jede einzelne Persönlichkeit unsere Welt bereichert! Ich wünsche Ihnen den Mut, an sich selbst zu glauben und lege Ihnen das Bilderbuch „Vielleicht“ ans Herz. Es ist nicht nur eine schöne Geschichte für Kinder, sondern kitzelt das Besondere auch aus uns Erwachsenen heraus.

Ihre
Madeline Hanses
(Einrichtungsleitung Kindertageseinrichtung St. Marien Olpe)

Gottesdienste

Keine Veranstaltung gefunden!

Beachtenswerte Termine

Keine Veranstaltung gefunden!

Weiterführende Informationen

Gottesdienste

Keine Veranstaltung gefunden!

Beachtenswerte Termine

Keine Veranstaltung gefunden!

Pfarrnachrichten

Jahreshauptversammlung des Vereins „Frauen in St. Martinus Olpe“

Jahreshauptversammlung des Vereins „Frauen in St. Martinus Olpe“

          Die Jahreshauptversammlung des Vereins „Frauen in St. Martinus Olpe“ findet am Dienstag, 28. September 2021 um 16.00 Uhr im großen Saal des Lorenz-Jaeger-Hauses, Frankfurter Straße 24, Olpe, statt. Alle Mitglieder des Vereins sind...

Novemberveranstaltung mit Tina Teubner & Ben Süverkrüp abgesagt

Novemberveranstaltung mit Tina Teubner & Ben Süverkrüp abgesagt

Die „Frauen in St. Martinus“ sagen ihre Novemberveranstaltung mit Tina Teubner & Ben Süverkrüp ab; kein Kartenvorverkauf am 25. September 2021 Angesichts der unsicheren Entwicklung hinsichtlich der Corona-Pandemie im Herbst diesen Jahres hat der Vorstand der...

Informieren und engagieren

Gemeinden im Pastoralverbund

Der Pastoralverbund hat 12 Gemeinden

Wir helfen Bedürftigen

Drei unter einem Dach

Wie auch Sie helfen können

Machen Sie mit in einer kirchlichen Gruppe

Pastoralteam

Priester, Diakone, Mitarbeiter

Glaubensorte entdecken

Kirchen, Kapellen, Bildstöcke

Wir sind musikalisch

Im Chor singen oder Orgel spielen

Pastoralvereinbarung

Am 24.11.2019 feierlich übergeben

Kindergärten – Familienzentren

6 Einrichtungen im Pastoralverbund

Kapelle des Monats

St. Matthäus und Leonhard Rüblinghausen

Die Kapelle im Herzen des Dorfes hat zwei Namenspatrone. Ursprünglich ist die 1734 geweihte, barocke Kapelle dem Heiligen Leonhard geweiht. Später jedoch hat der im Dorf beliebtere heilige Matthäus den anderen Heiligen verdrängt. Am Sonntag auf oder nach Matthäus (21. September) wird auch dieses Jahr das Patronatsfest an der Kapelle in einem Gottesdienst gefeiert. Monatlich abwechselnd reinigen Frauen aus dem Dorf die Kapelle. Am 4. Freitag im Monat findet regelmäßig eine Abendmesse statt. Einige barocke Werke in der Kapelle sind vom bekannten Bildhauer Johann Nikolaus Düringer erschaffen.

St. Marien Kirche Olpe Glockenturm

Je dunkler es hier um uns wird, desto mehr müssen wir unser Herz öffnen für das Licht von oben.

Edith Stein (1891-1942), Ordensname Teresia Benedicta a Cruce (Theresia Benedikta vom Kreuz), deutsche (jüdische) Philosophin und Karmelitin, in Auschwitz ermordet. 1987 selig und 1998 heilig gesprochen von Papst Johannes Paul II.

Tagesvers

Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde.

Evangelium

vom Tage


Podcast

Morgenimpuls

Podcast mit Sr. Katharina im Domradio von Mo. bis Fr. ab 06:00 Uhr

Quellenangabe: 

Kirchenfotos: Mario Tigges

Foto Eucharistie: Christine Limmer
In: Pfarrbriefservice.de

Tagesvers: Dailyverses.net 

Tagesevangelium: Domradio.de

Bild: Superbass / CC-by-sa 4.0 / Quelle: Wikimedia Commons
In: Pfarrbriefservice.de