Wir begrüßen Sie im Pastoralverbund Olpe

Pfarrnachrichten

Neue Messdienerinnen in St. Luzia

Neue Messdienerinnen in St. Luzia

Emma Jung und Willow Funk wurden heute feierlich in ihren Dienst am Altar eingeführt und dabei von den drei Obermessdienerinnen Lilly und Luisa Kruse und Antonia Sabisch sowie einigen unserer nun 23 aktiven Messdiener*innen begleitet. Der Gottesdienst wurde von Vikar...

Vikarie verkauft

Vikarie verkauft

Die Kirchengemeinde informiert darüber, dass mit Grundstückskaufvertrag vom 14. November 2019 die seit vielen Jahren ungenutzte ehemalige Vikarie veräußert wurde. Der Kaufvertrag ist juristisch schwebend unwirksam, weil zum Wirksamwerden noch die Vermessung...

Kirchenorgel wird saniert

Kirchenorgel wird saniert

Unsere neobarocke Feith-Orgel aus dem Jahr 1957 ist in die Jahre gekommen und muss nach dem Jahr 1999 nunmehr zum zweiten Mal umfassend saniert werden. Aufgrund einer beschränkten Ausschreibung, die vom Orgelbeauftragten des Erzbistums Paderborn Christian Vorbeck...

Martinszüge

Termine 2019 in den Gemeinden

Veranstaltungen

Gottesdienste

Keine Veranstaltung gefunden

Termine

Keine Veranstaltung gefunden

Markus Feldmann

Anna Wiese

Impuls der Woche

Liebe Gemeindemitglieder,

vielleicht erinnern Sie sich: Vor drei Jahren haben wir gemeinsam in den Räumen des Technikums der Firma Kemper in Olpe den Zukunftsworkshop zum Thema „Wozu bist du da, Kirche in Olpe?“ veranstaltet.

Viele Ideen, Sorgen und Anregungen rund um „unsere“ Kirche haben wir gesammelt. Verschiedene Handlungsfeldgruppen haben diese in ihre Gruppenarbeit aufgenommen und sich Gedanken gemacht, wie die Kirche in Zukunft gestaltet werden kann.

Die Ergebnisse der Gruppenarbeiten münden jetzt in eine Pastoralvereinbarung. Hier haben die Gruppen den aktuellen Stand, aber auch Visionen und Ziele verschriftlicht. Während der Arbeit haben wir bemerkt, dass wir dabei bereits auf einem guten Weg sind und gar nicht neu anfangen müssen. Unser Pastoralverbund in Olpe hat schon viel, das es zu würdigen gilt. Darauf können wir aufbauen.

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes am 24. November um 11:00 Uhr überreicht uns Prälat Thomas Dornseifer die vom Erzbischof jetzt in Kraft gesetzte Pastoralvereinbarung.

Der Auftakt des Pastoralen Prozesses fand in den Räumen der Industrie statt. Auch die Eucharistiefeier zur Übergabe der Pastoralvereinbarung möchten wir außerhalb von Kirchenräumen feiern. So laden wir den gesamten Pastoralverbund ins Gerätehaus der Olper Feuerwehr ein. Der Ort soll Zeichen dafür sein, dass Kirche sich ganz wesentlich auch im Alltag vollzieht. Sie muss raus aus den gewohnten Bahnen und hin zu den Menschen.
Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes konnten wir Crossover sowie den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe gewinnen.

Kirchenkritik ist zurzeit „in“. Es ist die Rede von Glaubenskrisen, Missbrauchsskandal, enttäuschten Erwartungen an ein Priesteramt der Frau oder eine Lockerung des Zölibats. Trotzdem können wir uns über eine rege Beteiligung an unserer Zukunftsplanung der Kirche in Olpe freuen. Viele sind motiviert, ihre Vorstellungen und Haltungen
einzubringen. Dabei zeigt sich ein breites Spektrum zwischen dem Bewahren und Reformen. Das spiegelt sich auch in der Pastoralvereinbarung wider.

Die Eucharistiefeier am 24. November ist eine wichtige Station. Sie ist ein Abschluss des bisherigen Pastoralen Prozesses in Olpe, zugleich aber auch ein Auftakt. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen allen die Zukunft unserer Kirche in Olpe prägen. Darauf freuen wir uns.

Markus Feldmann und Anna Wiese

Informieren und engagieren

Gemeinden im Pastoralverbund

Der Pastoralverbund hat 12 Gemeinden

Wir helfen Bedürftigen

Drei unter einem Dach

Wie auch Sie helfen können

Machen Sie mit in einer kirchlichen Gruppe

Pastoralteam

Priester, Diakone, Mitarbeiter

Glaubensorte entdecken

Kirchen, Kapellen, Bildstöcke

Wir sind musikalisch

Im Chor singen oder Orgel spielen

Gemeinde des Monats

St. Johannes Saßmicke

Die Kirche St. Johannes Saßmicke befindet sich in der Mitte des Dorfes Saßmicke. Ein Barockaltar mit den Vierzehn Nothelfern aus dem Jahr 1781 schmückt die Kirche. Seit 1845 pilgern Saßmicker Gläubige zum Marienwallfahrtsort Marienheide. Die Gruppe „Cantemus“ bereichert Gottesdienste musikalisch.

Je dunkler es hier um uns wird, desto mehr müssen wir unser Herz öffnen für das Licht von oben.

Edith Stein (1891-1942), Ordensname Teresia Benedicta a Cruce (Theresia Benedikta vom Kreuz), deutsche (jüdische) Philosophin und Karmelitin, in Auschwitz ermordet. 1987 selig und 1998 heilig gesprochen von Papst Johannes Paul II.

Tagesvers

Wer an mich glaubt, von dessen Leib werden, wie die Schrift sagt, Ströme lebendigen Wassers fließen.

Tagesevangelium


Quellenangabe: 

Kirchenfotos: Mario Tigges

Tagesvers: Dailyverses.net 

Tagesevangelium: Domradio.de

Bild: Superbass / CC-by-sa 4.0 / Quelle: Wikimedia Commons
In: Pfarrbriefservice.de